» Homöopathie/Biochemie    » Venenbehandlung    » Blutzucker    » Blutdruck    » Impfberatung  
Home / Unser Service / Venenbehandlung

Schwache Venen schnell behandeln

Schwere, geschwollene Beine, Schmerzen beim Stehen, verfärbte Hautpartien und Krampfadern sind weit mehr als nur ein kosmetisches Problem. Ursache für diese Symptome kann eine so genannte chronische Veneninsuffizienz sein, unter der hier zu Lande jede fünfte Frau und jeder sechste Mann leidet.

Im frühen Krankheitsstadium behandelt, lässt sich größerer Schaden für Gesundheit und Schönheit meist noch vermeiden.

Grundsätzlich gilt folgende Empfehlung:

  • sportliche Aktivität, besonders bei vorwiegend sitzender oder stehender Tätigkeit,
  • Gewicht reduzieren,
  • Therapie mit Kompressionsstrümpfen,
  • Einnahme von pflanzlichen Venenmitteln.

Kompressionsstrümpfe haben einen äußerlichen Stützeffekt. Je nach Kompressionsstärke werden die schlaffen Beinmuskeln und Venen gestrafft und zusammengedrückt, so dass für Wasser kein Platz mehr bleibt, sich im Gewebe zu stauen, und die Venenklappen damit wieder für einen verbesserten Blutfluss sorgen können.



Anmessen von Kompressionsstrümpfen

Benötigen Sie Kompressionsstrümpfe um Ihre Venen zu entlasten? Wir messen Ihre Beinstärke und passen die geeigneten Kompressionsstrümpfe fachgerecht und individuell an. Vereinbaren Sie einen Termin mit uns, damit wir Maß nehmen können.

Unsere Mitarbeiterinnen nehmen sich Zeit und stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.
Sie helfen Ihnen gern beim Anziehen der Strümpfe und geben Ihnen wertvolle Tipps.